Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web550/html/plugins/system/t3/includes/menu/megamenu.php on line 141
SonnenCommunity - Zimmerei u. Solarstrom Michael Bischoff GmbH | Photovoltaik | Dachsanierung | Dämmung | Dachfenster | Carport

SonnenCommunity

Keine Stromkosten mehr – mit der sonnenFlat

"sonnen" schafft die Stromkosten ab. Als Mitglied der sonnenCommunity können Sie ab sofort die sonnenFlat buchen. Damit beziehen Sie Strom zu 0 Euro Kosten.

Die sonnenFlat - Ihre Vorteile im Überblick:

  • Strom-Flatrate zu 0 Euro Kosten
  • keine zusätzliche Gebühr
  • kostenloser Zähler für die sonnenBatterie und sonnenFlat-Box

Keine Kosten. Volle Leistung.
Machen Sie sich frei von den steigenden Stromkosten. Als neues Mitglied in der sonnenCommunity können Sie ab sofort von der sonnenFlat profitieren. Sie erhalten zu 100 % kostenlosen Strom und stabilisieren dabei noch das öffentliche Stromnetz.

Wie funktioniert die sonnenFlat?
Mit einer sonnenBatterie und einer Photovoltaik-Anlage können Sie bis zu 80 % Ihres jährlichen Strombedarfs abdecken. Den restlichen Strom müssen Sie von einem Großanbieter bei steigenden Stromkosten beziehen. Stellen Sie sich vor, dass der Reststrom ab jetzt einfach frei Haus geliefert wird – zu 0 Euro Stromkosten. Dafür nehmen Sie mit der sonnenFlat am Primärregelenergiemarkt teil. Das bedeutet, Sie stellen einen kleinen Teil Ihres Stromspeichers für wenige Minuten am Tag dafür bereit, dass Schwankungen im deutschen Stromnetz ausgeglichen werden.

Zusammen mit tausenden vernetzten sonnenBatterien entsteht so ein virtueller Speicher. Dieser steht bei Bedarf zur Verfügung, um kurzfristig Energie aus dem Netz aufzunehmen und wieder abzugeben. Der Erlös davon fließt direkt in die sonnenCommunity. Sie erhalten dafür kostenlosen Strom und können ihn effektiv für Ihren Eigenverbrauch nutzen.

 

 

Häufig gestellte Fragen zur sonnenFlat

Was ist die sonnenFlat?
Jeder Besitzer einer sonnenBatterie, der auch Mitglied der sonnenCommunity ist, kann mit der sonnenFlat dauerhaft kostenlosen Strom beziehen.

Wie funktioniert die sonnenFlat?
Die sonnenBatterie wird durch den Einsatz eines intelligenten Zählers mit dem virtuellen Großspeicher von sonnen verbunden. Dieser wird mit tausenden anderen Speichern gebündelt und entlastet bei Bedarf das Stromnetz. Zum Beispiel wenn es Schwankungen durch erneuerbare Energien im Netzt gibt. Dadurch leistet jede sonnenBatterie einen Beitrag zu Stabilität der Netze und erwirtschaftet Erträge, welche dauerhaft für die Finanzierung der sonnenFlat, innerhalb der sonnenCommunity, eingesetzt werden.

Wer kann mitmachen?
Jeder der eine sonnenBatterie mit mindestens 6 kWh Kapazität betreibt und Mitglied in der sonnenCommunity ist.

Wann beginnt es?
Ab sofort. Neu- und Bestandskunden können sich für die sonnenFlat online registrieren oder sich einfach über unsere Hotline (0800 929 33 40) anmelden.

Können Bestandskunden auch teilnehmen?
Ja. Bereits ausgelieferte sonnenBatterien müssen mit der Zählertechnik nachgerüstet werden. Dies wird voraussichtlich ab Mitte 2017 möglich sein. Bei Neukunden ist die sonnenFlat sofort verfügbar.

Wer trägt die Kosten für die Zählertechnik?
"sonnen" trägt für die ersten 2.000 Registrierungen für die sonnenFlat die Zählerkosten von 750,00 EUR sowie 180,00 EUR für die Installations- und IT-Kosten für die Einbindung in die sonnenBatterie.

Welche weiteren Kosten haben Mitglieder durch die sonnenFlat?
Keine. Der Strom kostet 0 Cent pro kWh und es gibt auch keine zusätzliche Gebühr.

Wird die sonnenBatterie durch die Einbindung in die sonnenFlat belastet?
Nein, die Eigennutzung wird nicht eingeschränkt. Für die Regelenergie werden nur 3% der Kapazität der sonnenBatterie genutzt.

Wer trägt das Risiko?
sonnen. Die Mitglieder der sonnenCommunity tragen kein Risiko. Sowohl die Zählerkosten, die technische Einbindung als auch das Ertragsrisiko am Regelleistungsmarkt werden durch die sonnen Gruppe getragen.

Wird die sonnenFlat dauerhaft bestehen?
Ja. Allerdings werden die Kosten für die Zählertechnik im Wert von 750,00 EUR sowie die Einbindungskosten von 180,00 EUR nur für die ersten 2.000 Registrierungen durch sonnen getragen.